German flag

Open City Logo




Dieser Blended Learning-Kurs schult die Weiterbildungsmodule des Erasmus+ Projektes Open City.

Als Entscheidung bezeichnet man die bewusste (rationale) Auswahl einer von mehreren möglichen Handlungsalternativen.

Eine soziale Fähigkeit ist jede Kompetenz, die die Interaktion und Kommunikation mit anderen erleichtert, wobei soziale Regeln und Beziehungen auf verbale und nonverbale Weise erstellt, kommuniziert und geändert werden.

Unter Konfliktmanagement versteht man Maßnahmen zur Verhinderung einer Eskalation oder einer Ausbreitung eines bestehenden Konfliktes, wie die Konfliktberatung und die Mediation.

Diese Lerneinheit bereitet die Teilnehmer auf das Unternehmertum vor. Dazu gehört eine Einführung sowohl in die Soft Skills als auch in andere Fähigkeiten, die mehr oder weniger eine Voraussetzung für den Erfolg als Unternehmer sind, genauer gesagt geht es um grundlegende sozialunternehmerische Fähigkeiten.

Eines der Hauptmerkmale des sozialen Unternehmens ist sein sozialer Charakter. Es gibt nicht einen einzelnen Unternehmer, der gegen eine feindliche Außenwelt konkurriert und anstrebt, sondern viele Sozialunternehmer, die gemeinsam an der Erreichung sozialer Ziele arbeiten, und es gibt viele Organisationen des sozialen Sektors der Wirtschaft, die bereit sind, zu kooperieren und bei der Erreichung von Zielen zu helfen.

Der Kurs konzentriert sich auf "Marktforschung und die Geschäftsidee". In dieser Einheit werden wir über die vier Ps des Marketing-Mixes sprechen, einschließlich der Frage, wie man feststellen kann, ob ein Produkt es wert ist, als Geschäftsidee verfolgt zu werden. Neben der Berechnung des Preises und des Break-even-Punktes geht es dabei auch um Techniken der Marktforschung.

In diesem Modul geht es um die Entwicklung einer Geschäftsidee durch das kulturelle Erbe.